Echtes Leder von Kunstleder unterscheiden

Echtleder von Kunstleder unterscheiden, Tests, Vor- & Nachteile

Es gibt verschiedene Methoden, um echtes Leder von künstlichem Leder zu unterscheiden. Wir gehen in diesem Beitrag auf die Methoden/Tests zur Überprüfung ein. Je nachdem macht ein Test mehr Sinn als ein anderer. Sie erfahren zudem was die Vor- und Nachteile von Leder bzw. Kunstleder sind.

In unserem Shop können Sie ausschliesslich Leder Portemonnaies kaufen. Wir führen keine Portemonnaies aus Kunstleder.

Kunstleder & Echtleder – was ist besser?

Kunstleder ist ein (meist) gut gemachtes Imitat von echtem Leder. In der Regel besteht Kunstleder aus einer Textilbasis mit einer lederähnlichen PVC-Schicht, die den Leder-Look perfektionieren soll. Gute Kunstlederimitate haben an der Oberfläche auch eine nahezu perfekte Narbung, um so die typische Oberflächenstruktur von Leder zu imitieren. Künstliches Leder ist heute sehr verbreitet und in verschiedenen alltäglichen Produkten zu finden: in schick aussehende Kunstleder-Jacken, Schuhen, Taschen, Sportzubehör etc.

Modernes Kunstleder besteht aus einer Polyurethan-Beschichtung – dadurch wird das Kunstleder weicher gemacht. Andere Bezeichnungen von Kunstleder sind z. B. „falsches Leder“ oder Textilleder.

Warum verwendet man manchmal Kunstleder und nicht echtes Leder?

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

  • Künstliches Leder ist wesentlich günstiger (in der Anschaffung)
  • Kunstleder ist in der Waschmaschine waschbar, Leder nicht
  • Kann einfacher hergestellt werden als echtes Leder (Gerbprozess fällt weg)
  • Es werden keine Tierhäute verwendet. Manche Tierhäute sind einfach schwierig zu erhalten und entsprechend teuer.
  • Es gibt ethische Gründe für die Verwendung von Kunstleder. Nach der Nutzung landet es jedoch oftmals im Meer und wird danach von Fischen und Vögeln gefressen.
  • Veganer und Vegetarier bevorzugen normalerweise Kunstleder. Aber Kunstleder kann auch tierische Bestandteile haben, daher sollte man besser nachfragen oder auf die Bezeichnung „vegan“ achten.

Warum ist Leder oftmals die bessere Option?

  • Der grosse Vorteil von echtem Leder ist die Langlebigkeit
  • Leder ist sehr robust, reissfest und hat nur eine geringe Abnutzung.
  • Die höheren Kosten fallen nur bei der Beschaffung an, danach ist Leder sehr langlebig und die Kosten insgesamt nicht höher als bei Kunstleder – oder sogar tiefer!
  • Echtes Leder ist im Gegensatz zu Kunstleder atmungsaktiv und auch wasserdampfdurchlässig.
  • Die Atmungsaktivität von Leder ermöglicht es, Wasser aufzunehmen, ohne dass das Leder gleich nass wirkt.
  • Leder ist hautfreundlich und angenehmer zu tragen als künstliches Leder.
  • Echtleder hat im Gegensatz zu Kunstleder einen besseren Ruf und wird als das hochwertigere Material angesehen. Vor allem bei Prestigekäufen wird daher sehr darauf geachtet, dass es sich um echtes Leder handelt.

Kunstleder oder Leder: Was soll man wählen?

In diesem Beitrag wurden einige Vor- und Nachteile erwähnt. Für die Entscheidung zwischen Kunst- und Echtleder sind unter anderem die nachfolgenden Faktoren entscheidend.

Leder kann man sicherlich wählen, wenn man…

  • es aus ethischen Gründen okay findet, Produkte aus Tierhaut zu verwenden.
  • das Produkt eine längere Zeit nutzen möchte: Ein Portemonnaie, eine Lederjacke, Sofa, edles Interieur bei Autos etc.
  • den Tragekomfort in den Vordergrund stellt: z. B. bei vielgenutzter Kleidung, Jacken, Schuhen (Leder ist angenehmer zu tragen).

Leder sollte man in folgenden Fälllen eher nicht wählen:

  • Wenn man strikt vegan oder vegetarisch lebt.
  • Benötigt man das Produkt nur kurzfristig, sind die Anschaffungskosten eines echten Lederprodukts eher zu hoch.
  • Sollte das Lederprodukt regelmässig dem Wetter ausgesetzt sein, würde das teure Leder mit der Zeit stark beschädigt. In einem solchen Fall ist Kunstleder die bessere Wahl (z. B. bei Motorrädern).
  • In Krankenhäusern, da Desinfektionsmittel das Leder stark angreifen würden.

Echtes Leder von Kunstleder unterscheiden

Da Kunstleder stetig an Qualität zulegt und die Imitate entsprechend besser (teurer) werden, ist eine Unterscheidung oftmals nicht einfach. Es gibt dennoch Methoden, die auch Laien durchführen können. Echtes Leder unterscheidet sich auch heute noch in wesentlichen Punkten von Kunstleder.

Siegel, Stempel, Logo, Marke

Echtes Leder kann einen Siegel oder einen Stempel tragen, das die Echtheit bestätigt. Leider kann man oftmals trotzdem nicht sicher sein, dass das Leder tatsächlich echt ist – aus den folgenden Gründen:

  • Ein Siegel kann sich manchmal nur auf Bestandteile des „Lederartikels“ beziehen, wodurch auch grössere Bereiche aus Kunstleder oder anderen Materialien vorhanden sein können.
  • Ein Siegel kann natürlich auch ganz einfach von Fälschern angebracht worden sein, um vom höheren Leder-Markwert zu profitieren.
  • Ein weiteres Problem besteht darin, dass ein Echtleder-Siegel bzw. Logo kein einheitliches Aussehen hat und daher nicht ohne weiteres Wissen als echt oder unecht eingestuft werden kann.
  • Wenn eine vertrauenswürdige Marke nur Lederprodukte macht, kann man an gewissen Orten oder auf bestimmten Online-Marktplätzen nicht ganz sicher sein, dass man gerade ein Original kauft. Daher ist ein zusätzlicher Leder-Check oftmals sinnvoll.
Echtleder, Rind
Im Bild: echtes Rindsleder mit natürlicher Struktur.

Echtleder-Tests

Leder Optik / Struktur

Im Ansatz kann man vermuten, dass es Kunstleder ist, wenn das Produkt zu aalglatt aussieht, also eher wie ein perfekt produziertes Kunststoff-Produkt und eine absolut gleichmässige Struktur (Narbung hat) oder diese komplett fehlt. Echtes Leder ist aufgrund der Tierhäute oft unregelmässig in seiner Struktur und weist einzelne Narben, Verfärbungen, Einbuchtungen oder dickere Stellen auf. Manchmal sind sogar kleine Haarporen zu erkenne.

(Intensiver) Ledergeruch – einfacher Geruchstest

Eine weitere Methode, um herauszufinden, ob es sich um Leder handelt, ist der Geruchstest. Leder hat einfach einen eigenen Geruch, der sich klar von Kunststoffprodukten unterscheidet. Wenn Sie irgendwo einen Lederartikel haben, können Sie einmal daran riechen und danach bei einem Kunstleder-Produkt. Echte Lederprodukte riechen nun mal nach Leder, während Kunststoffprodukte nach Plastik stinken 🙂

Achtung: Der Ledergeruch kann über die Jahre aber auch mal verschwinden!

Fühlen

Kunstleder ist meist glatter und starrer, während echtes Leder tendenziell weicher ist. Hat man eine Vermutung, sollte man aber noch weitere Überprüfungsmethoden anwenden, da dieser Test nicht 100% sicher ist (subjektiv).

Schnittkanten von Kunstleder

Die Schnittkanten eines Kunstlederprodukts sind ganz glatt, während die Kanten bei Tierleder faserig sind. Ein Schnitttest sollte aber erst als letzte Option angewandt werden, nachdem man es mit anderen Überprüfungsmethoden versucht hat. Manchmal sind bereits gewisse Kanten ausgefranst, dann kann dies schon ein erstes Indiz sein.

Rückseite von Kunstleder

Kunstleder hat eine Rückseite mit weichen Fasern (gleichmässig), während Echtleder eine raue faserige Rückseite hat.

Öl / Fetttest

Kunstleder lässt Öl und Fett an der Oberfläche abperlen, während echtes Leder die Flüssigkeit aufnimmt. Echtes Leder ist danach an dieser Stelle verfärbt. Dieser Test ist recht zuverlässig. Echtes Leder sieht nach diesem Test aber etwas verschmutzt aus, weshalb man diesen Test nur anwenden sollte, wenn man fast zu 100% sicher ist, dass es sich um Kunstleder handelt!

Schmelztest / Brenntest Leder

Kunstleder schmilzt, wenn man es anzündet und riecht ganz anders. Echtes Leder riecht nach verbrannten Haaren und schmilzt nicht. Wenn man ein weiteres Exemplar hat, viele davon kaufen möchte oder eine Stelle anzündet, die nachher unsichtbar ist, kann dieser Test sinnvoll sein. Zuerst sollte man aber die anderen Überprüfungsmethoden nutzen – oder einen Fachmann fragen!

Soll ich ein Portemonnaie aus Leder oder Kunstleder kaufen?

Wer sich bisher noch nicht sicher war, ob er/sie ein Portemonnaie aus Leder kaufen soll, wurde in diesem Beitrag über die Vor- und Nachteile von Leder aufgeklärt. Bei Kunstleder-Portemonnaies ist es natürlich so, dass deren Material bereits nach wenigen Monaten stark verbraucht ist und ein weiterer Kauf getätigt werden muss. Das alte Portemonnaie landet bestenfalls in der Verbrennungsanlage, oftmals leider aber auch im Ozean, in Flüssen, Bächen etc.

Bei einem Leder Portemonnaie ist die Entsorgung häufig erst nach einem Jahrzehnt nötig, weshalb man unserem Planeten etwas Gutes tut. Ein Portemonnaie aus Leder ist zudem etwas sehr Natürliches und sieht auch viel faszinierender aus als herkömmliche Kunstleder-Portemonnaies!

Sie suchen ein schönes Portemonnaie? Wir haben zahlreiche stylische Leder Portemonnaies im Sortiment.

 

, , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.